Betriebliches Gesundheitsmanagement

"Die Investition in die Gesundheit der Mitarbeiter armortisiert sich in einem Verhältnis von 1:3 bis 1:5"

 

Dies geschieht nicht nur durch die Reduktion von Fehlzeiten, sondern durch den Erhalt und Förderung der Arbeitsfähigkeit, der Motivation der Mitarbeiter und durch die Steigerung der Arbeitgeberattraktivität.

Damit dies erreicht wird, sind aber auch wichtige Aufgaben verbunden.

 

Folgendes Vorgehen hat sich zur erfolgreichen Implementierung eines BGMs bewährt:

 

1. Analyse der Belastungen und Gefährdungen (Gefährdungsanalyse psychischer Belastungen)

2. Entwicklung einer Steuerungsgruppe

3. Integration des BGMs in die Unternehmensstrategie

4. Führungskräfteentwicklung (Gesunde Führung)

5. Workshops zu Stress-und Zeitmanagement

6. Rückenschule und Bewegungsprogramme

7. Ergonomieuntersuchungen

 

Je nach Zielstellung und Nachhaltigkeit können Schwerpunkte auf die einzelnen Bestandteile des BGMs gelegt werden. Wenn Sie die Gesundheit ihrer Mitarbeiter verbessern wollen, kommen Sie auf mich zu. Aus Erfahrung von über 30 Projekten und einem Netzwerk aus Physiotherapeuten, Beratern und Coaches entwickeln wir auch für Sie ein nachhaltiges betriebliches Gesundheitsmanagement.

 

 

 

Human Resource & Sport Consulting

Inhaber: Benjamin Koch (Dipl.Psych)

Lizenzen & Zertifikate

 

Systemischer Business Coach

 

Coachingexperte der Rauen-Coachingdatenbank

 

Sportpsycholge der BISP- Expertendatenbank

 

Akkreditierter

Unternehmensberater der Ellipsis GmbH

Kontakt:


Benjamin Koch

Sportpsychologie | Beratung | Coaching

Schenkstraße 33

07749 Jena

 

koch@hr-sport-consulting.de

03641-9263550